So vermeidest Du oxidativen Stress

Die große Vielzahl der Vorzüge der Avocado ist beeindruckend. Avocados sind aus vielen Gründen ein wirklich erstaunlich gesundes Nahrungsmittel, dass vielen Menschen als solches nicht einmal bekannt ist. Die Angst vor fetthaltigen Lebensmitteln hat bei vielen Menschen dazu geführt, die besonders Nährstoff- aber auch fettreiche Avocado abzulehnen. Heute wissen wir jedoch, dass die Avocado neben vielen anderen wichtigen, gesunden, einfach ungesättigten Fetten auch verschiedene Antioxidantien, zahlreiche Spurenelemente und Mineralstoffe enthält.

Trotz ihrer wachsenden Popularität sind viele Menschen immer noch unsicher, wie man Avocadofrüchte zu sich nehmen sollte. Man kann sie einfach in Salate, Sandwiches geben oder sie als Guacamole-Dip zubereiten. Denn zubereitete Avocados schmecken nicht nur fantastisch, sondern sind zudem eine großartige Ergänzung zur gesunden Ernährung. Ihr milder Geschmack, ihre Textur und ihre cremige Konsistenz machen fein zubereitete Avocados in jedem Fall zu einer Köstlichkeit.

Aufgrund des erhöhten Fettgehaltes fragen sich viele Menschen wie bzw. ob man die Avocado überhaupt zu sich nehmen sollte? Tatsache ist, dass nur wenige Hundert leicht verdauliche Kalorien, die die Avocado hat, eine äußerst wertvolle Ergänzung für die Ernährung repräsentieren! Nahrhafte herzgesunde Fette, große Mengen an Ballaststoffen, Folsäure, Vitamin A, Kalium und mehr sind die Add ons, die die Avocado noch zusätzlich zu ihrem hervorragenden Geschmack und der großen Bekömmlichkeit liefert. Vollgepackt mit essentiellen Nährstoffen, beinhalten die Vorteile der Avocado eine verbesserte Herzgesundheit, einen besseren Hormonhaushalt, eine bessere Verdauungsgesundheit und noch einiges mehr.

Avocados sind definitiv eine der Top-Superfoods, die Sie überhaupt zu Ihrer Ernährung hinzufügen können. Tatsächlich sind nur wenige andere Lebensmittel bekannt, die derart vollgepackt mit essenziellen Nährstoffen sind. Eine mittelgroße Avocado hat rund 210 Kalorien. Aber lassen Sie sich davon bitte nicht erschrecken. Denn wegen des gesunden Fett-, Ballaststoff- und Phytochemikaliengehaltes sollte diese Supernährstoffreiche Nahrung tatsächlich einen aktiven Beitrag dazu leisten effektiv an Gewicht zu verlieren.

Hier ein Nährwertüberblick, der über die Inhaltsstoffe einer mittelgroßen Avocado Auskunft gibt: 

(TB = Tagesbedarf)

210 Kalorien

4,6 g Ballaststoffe

10 Gramm Fett

6 Gramm Kohlenhydrate

Nur 0,2 Gramm Gesamtzucker

14 Milligramm Vitamin K (19 Prozent TB)

60 Milligramm Folsäure (15 Prozent TB)

6 Milligramm Vitamin C (12 Prozent TB)

343 Milligramm Kalium (10 Prozent TB)

2 Milligramm Pantothensäure (10 Prozent TB)

0,4 Milligramm Vitamin B6 (9 Prozent TB)

1,3 Milligramm Vitamin E (7 Prozent TB)

19,5 Milligramm Magnesium (6 Prozent TB)

Weiterhin beinhalten Avocados die folgenden wichtigen Nährstoffe:

Einfach ungesättigte Fette – Avocados und Avocadoöl gehören zu den reichsten Quellen für einfach ungesättigte Fetten. Weltweit! Im Gegensatz zu gesättigten oder “schlechten” Fetten sind einfach ungesättigte Fette wirklich hilfreich für Sie und Ihre Gesundheit denn sie unterstützen die Funktionen Ihres Herzens und Ihres Gehirns. Einfach ungesättigte Fette sind die wichtigste diätetische Form von Fett in der mediterranen Ernährung, die seit Jahrzehnten dafür bekannt ist mit dem Schutz vor Herzerkrankungen, Krebs, kognitivem Verfall und vielen anderen Störungen in unmittelbarem Zusammenhang zu stehen.

Carotinoide – Avocados enthalten Ölsäure, ein einfach ungesättigtes Fett, das das Gedächtnis und die Gehirnaktivität verbessert. Ölsäure wiederum hilft dem Körper bei der Aufnahme von Carotinoiden. Carotinoide sind chemische Verbindungen, die bestimmten Früchten und Gemüsesorten ihre leuchtend gelbe, orange oder rote Farbe verleihen. Beta-Carotin ist eines der häufigsten Carotinoide. Zu den Vorteilen von Carotinoiden gehören unter anderem die Senkung von Entzündungswerten, die Förderung eines gesunden Wachstums und einer gesunden Entwicklung bei Kindern sowie die Stärkung des menschlichen Immunsystems.

Fettlösliche Vitamine A, E und K – Unser Körper benötigt diese Vitamine nicht nur, um richtig zu funktionieren, sondern sie arbeiten auch in einer synergistisch integrierten Weise mit essenziellen Mineralien (wie Magnesium und Zink) zusammen, um metabolische Faktoren (wie Kohlendioxid und Schilddrüsenhormone) im Ergebnis günstig beeinflussen zu können.

Wasserlösliche Vitamine B und C – Vielen Menschen ist nicht bekannt das B-Komplex-Vitamine und Vitamin C nicht dauerhaft im Körper bevorratet werden. Das heißt, dass Sie sie täglich erneut mit der Ernährung zugeführt werden sollten. Avocados sind eine der besonders Vitamin-C- haltigen Lebensmittel sowie auch eine gute Quelle für die B-Vitamine. Mehr noch als für den Apfel gilt hier: “Eine Avocado am Tag hält den Arzt fern!”

Wichtige Spurenelemente (Magnesium, Kalium, Eisen und Kupfer) – eine interessante Tatsache, von der viele Menschen nichts wissen, ist, dass man zwei Bananen essen müsste, um den Kaliumgehalt nur einer einzigen Avocado zu erreichen, was Avocados zu einer ausgezeichneten Quelle macht, um Kaliummangel zu verhindern.

Viele Ballaststoffe – Avocados enthalten mehr lösliche Ballaststoffe als die meisten Nahrungsmittel und helfen, den Blutzuckerspiegel so zu stabilisieren, die richtige Darmgleichmäßigkeit zu fördern und die richtige Gewichtskontrolle aufrechtzuerhalten.

Protein – Avocados sind auf der Liste der Top-Protein-Lebensmittel. Mit dem höchsten Proteingehalt und dem niedrigsten Zuckergehalt aller Früchte bieten Avocados ein einzigartiges Gleichgewicht zum Aufbau magerer Muskelmasse und zur Fettverbrennung.

Antioxidative Phytochemikalien (wie Beta-Sitosterol, Glutathion und Lutein) – Zum Schutz vor verschiedenen Krankheiten wie Makuladegeneration und Katarakt ist es eine gute Idee, gezielt eine Ernährung zu wählen, die derart reich an Phytochemikalien wie die Avocado ist. Antioxidative Phytochemikalien verhindern oxidative Schäden (auch freie Radikale genannt), die die Macht haben, die DNA zu verändern und zu Zellmutationen zu führen.

Folsäure – Aufgrund der hohen Zufuhr des wichtigen Nährstoffes Folsäure kann Avocado bestimmte Geburtsfehler wie z.B. Spina bifida und Neuralrohrdefekte verhindern. Die Forschung legt weiterhin nahe, dass besonders folsäurehaltige Ernährung unterstützend wirken kann, um Schlaganfälle zu verhindern!

Phytonährstoffe (Polyphenole und Flavonoide) – entzündungshemmende Verbindungen wie Phytonährstoffe sind der Schlüssel zur Verringerung des Risikos von entzündlichen und degenerativen Erkrankungen, die jeden Teil des Körpers betreffen können. Dies gilt sowohl für Gelenke, Herz, Gehirn, innere Organsysteme, Haut und Bindegewebsstrukturen.

close
>